citopia now!

Das diesjährige urbanize! – Festival mit dem Thema „citopia now“ ist seit gestern vorbei – und es war großartig!
Es hat mich sehr gefreut, dass ich viele der Veranstaltungen für dérive dokumentieren durfte. Hier gibt es jetzt einen kleinen Querschnitt aus zehn Tagen Veranstaltungen zu den Themen Stadtforschung, Urbanismus und Citopien.

Radical Bionics
Lars Schmid erklärt, wie Bienen neue Wohnungen finden – und vieles mehr.

Urbane Raumproduktionen
Der „syntopian vagabond“ versucht sich am Reumannplatz in Interaktion. Der Regen hatte streckenweise die besseren Argumente.

Stadtgeflüster
Ein „promenadologischer Spaziergang“ durch Kagran, der von einem Hörspiel geleitet und begleitet wurde. Zum Hörspiel kann ich leider nichts sagen, das habe ich nicht konsumiert. Aber die Atmosphäre in einer Gruppe, wo alle nur andächtig lauschen und die Umgebung auf sich wirken lassen, fand ich großartig. Wie die Umgebung.

 

Post Auto Mobil
Wer könnte die Vision einer autofreien Stadt anschaulicher schildern als Herrmann Knoflacher?

Light Night City Ride
Die netten Menschen vom Cycle Cinema Club haben sich mit dem Kunstkanal zusammen getan und mit ihren ausgefuchsten Konstruktionen und menschgemachtem Strom die Fassaden dieser Stadt bespielt.

Halbe Stunde Stadt hören
Oliver Hangl sendet die Geräusche dieser Stadt in den Äther.
Zu hören war hier der Urban Loritz Platz, live auf Radio Dérive / Orange 94.0

dreams take-over
Das Gaswerk Leopoldau soll in den nächsten Jahren einer Verwertung unterzogen werden, was im Wien des frühen 21. Jahrhunderts soviel bedeutet wie Bebauung mit Wohnungen.
Das cit-collective macht sich für alternative Nutzungen des Areals stark.

Checkpoint Sandleiten
Kurt Smetana führt durch den Sandleiten-Hof – der auch ohne Führung eine Besichtigung wert ist!

Vielen vielen Dank ans urbanize! – Team für das Programm und die Organisation!
Und bis nächstes Jahr 😉

← Previous post

Next post →

2 Comments

  1. Maria

    Hallo Jo,

    Wahnsinn, hast du so besonders eingefangen, gratuliere!

    Maria

Comments are closed.